Herzlich Willkommen auf der Homepage der St. Hubertus Schützengilde 1879 Würselen-Morsbach e.V.

Wieder einmal haben die St. Hubertus Schützen bei strahlendem Sonnenschein ein Fest auf der Schützenwiese feiern können

Am 03.09.2016 fand das Stadtprinzen- und Stadtkönigsschießen auf der Schützenwiese statt. Um 15 Uhr starteten 14 Jugendliche zum Stadtprinzenschießen. Mittels Live-Cam konnten die Gäste draußen im Zelt diesen Wettkampf mit verfolgen. Mit dem 104. Schuss errang Anna-Celine Lichotka von der St. Antonius Schützenbruderschaft 1908 Niederbardenberg die Würde der Stadtprinzessin.

Ab 17 Uhr starteten dann die Könige der einzelnen Vereine zum Stadtkönigsschießen. Hier war es Julian Gehlich, der den Vogel mit dem 126. Schuss von der Stange holte. Er konnte damit den Titel des Stadtkönigs wieder nach Morsbach holen, nachdem dies schon im letzten Jahr unserem Achim Kuntz gelungen war.

Für das leibliche Wohl war wie immer gut gesorgt. Zusätzlich zu unserem Angebot von Gegrilltem probierten die Schützen auf diesem Fest einmal etwas Neues aus: selbstgemachte Crêpes. Diese wurden sehr gut angenommen, so dass wir sicherlich bei dem einen oder anderen Fest wieder frische selbstgemachte Crepes anbieten werden.

Am 12.06.2016 fand das diesjährige Diözesankönigsfest des Aachener Diözesankönigs, Nikolaus Kirfel, in Reifferscheid statt. Auch die St. Hubertus Schützengilde war eingeladen und ist dieser Einladung gerne gefolgt. Das Fest begann mit der Heilige Messe in der Ortskirche St. Matthias. Im Anschluss startete der Festzug zum Festplatz am Schützenheim. Dort wurde den Gästen neben einem Platzkonzert einiges geboten. Die Falkner aus der Greifvogelstation Hellenthal kamen mit einigen Greifvögeln und boten eine atemberaubende Show. Außerdem fanden verschiedene Schießwettbewerbe statt. Einer dieser Wettbewerbe war das traditionelle Schießen der ehemaligen Diözesankönige Aachen, an dem unser Schützenbruder Stefan Jüttemann als ehemaliger Diözesankönig teilnehmen durfte. Mit 29 von 30 Ringen sicherte er sich den ersten Platz und holte somit das Silber und den Wanderpokal nach Morsbach. 

Die St. Hubertus Schützengilde feierte auch in diesem Jahr zusammen mit dem Morsbacher Siedler Königsspiel eine schöne Kirmes!

Los ging es freitags mit einer tollen Thekeneröffnung. Am Samstag starteten wir mit dem gemeinsamen Gottesdienst in St. Balbina. Anschließend folgte der erste Festzug mit der Abholung unseres diesjährigen Schützenkönigs Julian Gehlich in Begleitung von Isabell Dederichs.

Am Sonntagmorgen ging es schon um 9:30 Uhr in Richtung Würselen Markt zum Fahnenschwenken vor dem Würselener Dom. Am Nachmittag durften die Schützen zusammen mit dem MSK wieder in Würselen einmarschieren und trotz der Unwetterwarnung konnten wir am großen gemeinsamen Festzug aller Jungenspiele teilnehmen. Wieder am Zelt angekommen wurde traditionell das gemeinsame Foto vom Morsbacher Siedler Königsspiel und der St. Hubertus Schützengilde gemacht.

Am Dienstag ging es für die Schützengilde weiter mit einem Festzug. Dieser musste aufgrund des anhaltenden Regens abgekürzt werden.

Neben unserem Schützenkönig Julian Gehlich mit seiner Begleitung Isabell Dederichs konnten wir folgende Majestäten präsentieren:

Schülerprinzessin Anja Pietschmann

Jugendprinz Oliver Beckers mit seiner Begleitung Samantha Schumann

Bezirksprinz Kevin Koolen mit seiner Begleitung Eva Frantzen

Bezirkskönig Achim Kuntz in Begleitung seiner Frau Uta Kuntz

Ehrenkönig Stefan Jüttemann mit seiner Begleitung Susanne Dederichs

Die St. Hubertus Schützengilde dankt dem Morsbacher Siedler Königsspiel für die gute Zusammenarbeit und tolle Gestaltung der gemeinsamen Festzüge.

Wie jedes Jahr an Christi Himmelfahrt fand auch in diesem Jahr unser Königsvogelschuss am gestrigen Donnerstag, dem 05. Mai 2016, statt. Allerdings war nicht alles wie in den letzten Jahren. Denn wir konnten nach dem Brand auf unserer Schützenwiese unsere erweiterte Verkaufsbude präsentieren. Sie ist noch nicht ganz fertig (die Bodenfliesen, sowie einige Feinarbeiten fehlen noch), aber sie war bereit zur Nutzung und so konnten wir aus der erweiterten Bude, wie in den letzten Jahren, unsere NL-Spezialitäten anbieten. Neu war die Verkaufstheke in dieser Bude, in der wir unsere Kuchen präsentieren konnten.